Hier geht's zur App!
Park Logo Head

Game of Diamonds – Ein Saisonfinale mit Style
19.04.2018

Die QParks Tour hatte zum Finale gerufen – Shredder verschiedenster Nationen kamen. Beim Game of Diamonds shreddeten die besten Tour-Rider ein letztes Mal gemeinsam und feierten zugleich den ersten Tour Stop überhaupt im Snowpark Obergurgl. Wer dort die meisten Tour Punkte abgegriffen hat und somit den Tagessieg und Gesamtwertung für sich entscheiden konnte, lest ihr im Folgenden.

Dass die Rider überhaupt ein Saisonfinale fahren konnten, war vor allem der Girlscrew im Snowpark Obergurgl zu verdanken. Denn in den Tagen vor dem großen Saisonfinale machte sich der Winter noch einmal in Obergurgl breit und brachte den Girls mitten im April noch massenhaft Neuschnee. Mit Überstunden und unzähligen Schaufelhieben gelang es der Crew, eine fette Contest Line in den Girlspark zu zimmern. Das Setup hatte vier Hits: Ein Multijib mit Tube, Down- und einem Doublekink Rail, ein Kicker mit zwei Takeoffs (10m/14m), gefolgt von einem weiteren Kicker (12m) und einem weiteren Multijib als End Section. Mindestens genauso massiv waren die Preise, die es zu gewinnen gab: Insgesamt 7.000€ Preisgeld und Goodies von Planet Sports, Pinetime Clothing, Amplifi und QParks konnten die Sieger beim Game of Diamonds abstauben.

Best on Snowboard

Das Finale der Groms wurde von einem Briten dominiert: Gape Adams hatte den meisten Style und verwies Lukas Frischhut und Kuhar Ozbe auf Platz zwei und drei. Bei den Snowboard Ladies landete Federica Sola auf den ersten Platz. „Ich bin voll stoked, weil ich wirklich nicht damit gerechnet hatte“, erzählt Federica nach ihrem Sieg. „Ich hatte wirklich immer Spaß, wenn ich bei der Tour am Start war!“ Die Italienerin holte sich den Tagessieg vor Emma Lantos und Andrina Salis. Den Sieg bei den Snowboard Men ließ sich der Kärntner Felix Widnig nicht nehmen. Er lieferte mit einem 50-50 to Switch 50-50 am Doublekink Rail auch den besten Trick des Tages ab. Till Stromeyer und Gape Adams belegten Platz zwei und drei.

Winner on Twintips

Ein junger Rider aus Österreich konnte beim Finale besonders abräumen: Daniel Bacher! Der Freeskier gewann die Groms-Wertung vor Elias Wechner und Florian Pale. Sein Run brachte ihn zusätzlich in die Top drei der Freeski Men. Er sicherte sich vor Michael Bienz den zweiten Platz, nur geschlagen von Micha Hilpert. Der Sieger war mit seinem Wochenende mehr als zufrieden: „Mir geht´s super! Ich hätte nicht damit gerechnet. Die Bedingungen waren gut und bei mir hat es heute einfach geklappt.“ In der Ladies Wertung konnte die elfjährige Muriel Mohr überzeugen. Die junge Sherdderin gewann vor Victoria Ressel und Greta Staudacher. Den besten Trick in der Freeski-Wertung zeigte Benedikt Reimeier mit einem Nosetap 450 am Lollipop.

Overall Tour Winners Snowboard

Best Trick, Tagessieg beim Finale und der Gesamtsieg der QParks Tour. Felix Widnig konnte auch beim letzten Stop der Tour überzeugen und verteidigte somit auch den Titel vom Vorjahr. „Das wichtigste beim Snowboarden ist, Spaß an der Sache zu haben“, so der Tour-Sieger. „Es ist eigentlich ein Wahnsinn dass es QParks schon 15 Jahre gibt! Und jedes Jahr organisieren sie die Tour aufs Neue, ich finde das wirklich cool. Hoffentlich machen sie noch lange so weiter!“ Der Overall-Sieg bei den Snowboard Ladies ging wenig überraschend an Frederica Sola. Die Gesamtwertung der Grom Men konnte Gabe Adams für sich entscheiden.

Overall Tour Winners Freeski

Auch in der Overall-Liste der Freeskier dominiert Daniel Bacher. Er gewann neben der Wertung der Grom Men auch noch in der Freeski Men Die Ladies-Wertung konnte Muriel Mohr für sich entscheiden.

Ein feiner Abschluss

Das Game of Diamonds markierte das Ende einer Saison für die Geschichtsbücher. QParks feierte diesen Winter nämlich sein 15 jähriges Bestehen und wollte sich zum Finale der Tour noch einmal richtig hochleben lassen. Da durfte der Kuchen natürlich auch nicht fehlen. Nach den letzten Runs wurde in der Chill Area bei nicen Beats und guten Vibes die letzte QParks-Geburtstagstorte in diesem Winter angeschnitten.

 web obergurgl 15 04 2018 action sb kealan venning roland haschka qparks 011
 web obergurgl 15 04 2018 action fs leon ernhofer roland haschka qparks 029
 web obergurgl 15 04 2018 action sb lane hopkins roland haschka qparks 021
 web obergurgl 15 04 2018 action fs elias wechner roland haschka qparks 022
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 023
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 022
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 021
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 020
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 019
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 018
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 017
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 016
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 015
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 014
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 011
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 012
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 013
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 010
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 009
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 008
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 005
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 004
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 003
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 002
obergurgl tourfinale 15 04 2018 roland haschka qparks 001

Die QParks Tour geht nun in die Sommerpause und meldet sich im nächsten Winter wieder. Wer in der nächsten Saison bei Europas größter Contest-Tour für Männer, Frauen und Rookies dabei sein will, sollte sich die Website, die Facebook Page für Freeski und Snowboard und den Instagram Account vormerken. Dort werden zu Saisonbeginn wieder alle Termine der Tour 2018/19 bekannt gegeben.

More Stuff